Login

Jagdpraxis

Diese Zusammenstellung interessanter Aspekte zum Thema Jaghund und Hundeführer (Herr Bonin spricht von Jagdgebrauchshund und Rüdemann, wobei ich davon ausgehe, dass sich auch Rüdefrauen davon angesprochen fühlen dürfen) existiert schon seit 2004 und ich bin gerade erst wieder einmal darüber im www gestolpert. Dabei konnte ich feststellen, dass jetzt eine überarbeitete/weiterentwickelte Version von 2018 im Web zur Verfügung steht.

 

Diesem Manuskript von Herrn Bonin, der Vereinskollege und DW-Führer ist und deshalb einiges am Beispiel DW erklärt, möchte ich bei dem interessierten Publikum zu einer weiteren Verbreitung verhelfen und auf meiner Website verlinken.

Ratgeber zum Jagdgefährten Hund

Hinrich E. G. Bonin

 

 

 

 

0
0
0
s2sdefault

 

Wir haben unsere Hunde schon immer in der herbst- und winterlichen Jagdsaison zum Stöbern  eingesetzt, wobei in den waldreichen Revieren unserer Region überwiegend auf Schwarzwild und Rotwild gejagt wird, Muffelwild, Rehwild und Fuchs kommen ebenfalls vor. Da die Wachtelhunde i.d.R. weiträumig jagen, sind sie am besten für revierübergreifende Bewegungsjagden geeignet - für einzelne kleine Treiben eher weniger.

 

DSCN1446

 

0
0
0
s2sdefault

besuchen Sie uns bei

Diese Website verwendet Cookies. Mit der weiteren Nutzung erklären sie sich damit einvertanden.
Information zum Datenschutz Ok